AKL'20 in Aachen: Internationaler Lasertechnologie Kongress

shutterstock

2020 veranstaltet das Fraunhofer Institut für Lasertechnologie erneut die internationale Konferenz rund um die aktuellsten industriellen und wissenschaftlichen Entwicklungen rund um das Thema Laser. Die Vorträge stehen ganz im Sinne des Mottos "Laser Applications of Tomorrow“.

Theodore Maiman, dem im Mai 1960 die erste Inbetriebnahme eines Rubinlasers gelang, war sich dem Ausmaß seiner Entwicklung sicherlich nicht bewusst. Er selbst betitelte seine Innovation gar als „eine Antwort, die ein Problem sucht“. In den letzten Jahrzehnten hat der Laser zur Lösung einiger wissenschaftlicher und industrieller Probleme beigetragen und gilt zudem als Enabler der heutigen Kommunikationsgesellschaft.

AKL’20 in Aachen lockt mit wissenschaftlicher Konferenz und Sponsorenausstellung

Während der Fachkonferenz wird auf die Vielfalt des Lasers bei Einsätzen im industriellen und wissenschaftlichen Umfeld eingegangen. Am ersten Tag der Veranstaltung (6.5.2020) werden ein Einsteiger Seminar zur Lasertechnik und ein Technologie Business Tag angeboten. Alternativ können in drei Foren die Entwicklungen der Additiven Fertigung, der Quantentechnologien und die Anwendung von Künstlicher Intelligenz in der Lasertechnik diskutiert werden. Der zweite und dritte Tag steht voll im Lichte der aktuellsten Entwicklung in der Lasermaterialbearbeitung und der Laserstrahlquellenermittlung. In den Pausen der Veranstaltung kann die Sponsorenausstellung mit über 50 Firmen und Verbänden besucht werden. Auch der VDMA als ideeller Träger des Kongresses wird hier vertreten sein.

Innovation Award Laser Technology 2020 und Lasertechnik Live

Im Rahmen der Abendveranstaltung am ersten Tag der Konferenz wird der Innovation Award Laser Technology verliehen. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird vom Arbeitskreis Lasertechnik e.V. und dem European Laser Institute als europäischer Preis für angewandte Wissenschaft verliehen. Vorschläge für die Preisträger können bis zum 15. Januar 2020 eingereicht werden. Eine der Bedingungen ist, dass die industrielle Implementierung der auszuzeichnenden Innovation maximal drei Jahre zurückliegt. Mehr zum Preis finden Sie hier. Die Besucher der Konferenz haben am zweiten Tag der Veranstaltung des Weiteren die Möglichkeit, über 90 Vorführungen von Lasertechnik am Fraunhofer Institut und bei Firmen des Anwenderzentrums live mit zu erleben.

Die Vorträge im Rahmen des Kongresses werden mit Simultanübersetzung in Englisch und Deutsch gehalten. Die Anmeldung, die Teilnahmegebühren und das Programm der Veranstaltung vom 6. – 8.5.2020 in Aachen finden sich hier.