ArticleView portlet

Biophotonik: Licht erobert die Lebenswissenschaften

19.11.2013 | id:2675068

 

Licht für die Gesundheit

Die Biophotonik umfasst die Anwendung optischer Technologien auf Fragestellungen in den Lebenswissenschaften – wie der Medizin, Pharmazie, Bio- und Gentechnologie, Landwirtschaft oder Umwelt. Ein wesentliches Ziel des Wissenschaftszweiges ist es, mit Hilfe lichtbasierter Technologien Krankheiten in ihren Ursachen zu verstehen, diese frühzeitig und präzise zu diagnostizieren und gezielt behandeln zu können.

Die am 06. November 2013 in Berlin veröffentlichte neue Untersuchung des Wissenschaftszweiges Biophotonik schätzt das Potential der drei Innovationsfelder In-vitro-Diagnostik, Endoskopie und Medizinische Laser ab, die bisher durch andere Studien nur wenig beleuchtet wurden. Die Untersuchung wurde von AT Kearney im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und unter Mitwirkung der Branchenverbände VDMA, Spectaris und ZVEI durchgeführt und ergänzt den im Frühjahr 2013 veröffentlichten Branchenreport Photonik 2013.

Große Marktchancen durch globale Trends

Der Bericht untersucht, wie sich der Markt für Biophotonik entwickeln wird und welche Innovationsfelder sich kurz- und mittelfristig empfehlen. Zur Veröffentlichung der Biophotonik-Untersuchung am 6. November in Berlin kamen rund 60 Teilnehmer aus ganz Deutschland und der Schweiz. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass durch globale demographische Veränderungen insbesondere in der "Point-of-Care-Diagnostik" - also einer patientennahen Labordiagnostik - große Marktchancen liegen. Deutsche Firmen haben durch vorhandene Wertschöpfungsketten und die Verbundforschung von Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen  eine sehr gute Ausgangsposition. Die Untersuchung beleuchtet aber nicht nur, was die Biophotonik bereits heute in der Medizin zu leisten vermag, sondern auch, welche Herausforderungen es noch zu bewältigen gilt.

Die drei Innovationsfelder In-vitro Diagnostik, Endoskopie und Medizinische Laser stehen für ein Marktvolumen von rund 40 Milliarden Euro (2012) und werden bis zum Jahr 2020 erwartungsgemäß auf 70,4 Milliarden Euro wachsen. Der Markt für Medizinische Laser zeigt ebenfalls sehr starkes Wachstum von jährlich 9,2 % auf rund 5 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020, mit hohem Potential in den Bereichen Ophthalmologie und Dermatologie.

Als Datei-Anhang zu diesem Artikel finden Sie den "Executive Summary Biophotonik", eine Folien-Auswahl mit Auszügen der Studienergebnisse sowie die vollständige Untersuchung zum Download.

Bildquelle : AT Kearney/www.thinkstock.de; VDI-Technologiezentrum/Foto:,Dietmar Gust

Löffler, Annika
Löffler, Annika
Datei-Anhänge:
Executive Summary Biophot... Biophotonik_Folien-Handout

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

Branchenreport Photonik 2013

Die Industrieverbände VDMA, Spectaris und ZVEI sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben im Mai 2013 erstmals eine gemeinsame Markt- und Branchenstudie der Querschnittstechnologie Photonik vorgelegt.

Artikel anzeigen
Press Gallery
Zurück